Blau Reiseführer Mallorca

Das Wahrzeichen Mallorcas

Die Kathedrale von Palma, die Seu, ist das bekannteste Wahrzeichen Mallorcas. Sie befindet sich gegenüber der Bucht von Palma und empfängt majestätisch Tausende von Besuchern, die sie sich jedes Jahr ansehen. Die Kathedrale, die von den Stadtmauern von Palma umrahmt wird, besitzt die größte gotische Rosette der Welt. Ein Element, das im Winter dank der Lichterspiele der Sonne in den Glasfenstern ein einzigartiges Bild bietet. Die Kathedrale ist von Gärten umgeben und befindet sich in der unmittelbaren Umgebung der bedeutendsten Gebäude von Palma. In Inneren der Kathedrale befinden sich ein Wandbild von Miquel Barceló und ein Museum. Die Öffnungszeiten für Besucher sind je nach Jahreszeit unterschiedlich, aber samstags ist die Kathedrale ganzjährig von 10.00 bis 14.15 Uhr geöffnet. Sonntags öffnet sie nur für die Messe.

Das unterirdische

Mallorca ist eine Insel mit einer einzigartigen Orografie, sowohl außen als auch innen. Unter der Oberfläche versteckt sie Dutzende beeindruckender unterirdischer Höhlen, die Besuchern ein einzigartiges Erlebnis und eine einmalige Sichtweise auf die Natur und den Lauf der Zeit bieten. Die berühmtesten Höhlen sind die „Cuevas del Drach“ in Portocristo. Außerdem sind die Höhlen von Artà in der Gemeinde Capdepera atemberaubend ebenso wie die Höhlen von Campanet, die sich in dem gleichnamigen Ort befinden. Für Liebhaber der Höhlenkunde gibt es noch weitere Höhlen auf Mallorca, die nicht so bekannt, aber ebenso reich an Formationen und unterirdischen Wegen sind: Die „Cuevas del Pirata“ an der Cala Falcó, die „Cuevas dels Hams“ in Portocristo und die „Cuevas de la Mare de Deu“ in Portals Vells.

Die „Cuevas del Drach“

Die „Cuevas del Drach“ („Drachenhöhlen“) sind die berühmtesten unterirdischen Formationen Mallorcas. Bei den Touren in den „Cuevas del Drach“, die sich an der Ostküste der Insel im Ort Porto Cristo in der Nähe von Blau Punta Reina Resort befinden, kann man einzigartige Formen und Töne erleben. Die Höhlen mit einer Länge von 2,4 Kilometern sind 25 Meter tief. In ihrem Inneren verstecken sie ein beinahe magisches Bild: ein unterirdischer See, der sogenannte See Martel, an dem bei jeder Besichtigung ein Klassik-Konzert veranstaltet wird. Dieses Konzert, bei dem ein herrliches Lichterspiel auf das Wasser projiziert wird, ist ein einmaliges Erlebnis. Und am Ende der Tour können sich die Besucher, wenn sie möchten, an einer kurzen Bootsfahrt auf dem See erfreuen.

Höhlen von Drach Mallorca

Höhlen von Drach Mallorca

Die Höhlen von Artà

Die Höhlen von Artà gehören zu den spektakulärsten unterirdischen Formationen Mallorcas. Die Höhlen, die sich in der Gemeinde Capdepera am Cap Vermell befinden, sind in eine bergige Landschaft eingebettet, die sich oberhalb des Meeres erstreckt. Der Besuch dieser Höhlen ist für alle, die sich für Orografie interessieren, ein Muss, denn dank ihres hohen Alters sind ihre Formationen besonders bedeutsam: Größe, Umfang, Lage… Alles scheint in perfekter Harmonie gestaltet zu sein. Das auffälligste Merkmal der Höhlen von Artà ist ihr majestätisches Gewölbe, von dem gewundene und beeindruckende Stalaktiten und Stalagmiten herabhängen. Und der Weg durch die Höhlen mit wellenförmigen Stollen und Grotten, durch die die Besucher hindurchgehen und dabei dieses Naturphänomen bestaunen können.

Die Höhlenvon Campanet

Die Höhlen von Campanet, die in den Tiefen des Tals von Sant Miquel verborgen sind, sind die Tür zum Herzen der Sierra de Tramuntana. Ihre traumhafte Lage harmoniert mit der Schönheit in ihrem Inneren, das in verschiedene Räume und Stollen unterteilt ist. Die Höhlen von Campanet haben eine unterirdische Fläche von 3 200 Quadratmetern und bieten Besuchern einen 400 m langen Weg, der etwa 40 Minuten in Anspruch nimmt. Die Höhlen von Campanet sind maximal 50 Meter tief und in dem Inneren ihrer Stollen verbergen sich Seen und große Kammern, perfekt, um die Fantasie anzuregen.

Höhlen von Campanet

Höhlen von Campanet

Leuchtturm-Pfad auf Mallorca

Mallorca verfügt über einen wunderbaren Leuchtturm-Pfad, an dem Sie die Türme, die die Küste erleuchten, bestaunen können. Viele der Türme sind sehr alt – echte Denkmäler am Mittelmeer. Eines der schönsten Exemplare ist der Leuchtturm von Porto Pi in Palma. Er befindet sich neben einem Flottenstützpunkt am Hafen von Palma und ist nach dem Herkulesturm in A Coruña und dem Leuchtturm Lanterna in Génova der drittälteste Leuchtturm der Welt, der in Betrieb ist. Am beeindruckendsten sind der Leuchtturm von Ses Salines, von dem aus man Cabrera sehen kann, und der von Formentor, der den krönenden Abschluss der Sierra de Tramuntana bildet. Besonders schön sind die Leuchttürme von Aucanada, Capdepera und Sa Creu in Sóller.

Ein Tag im Wasserpark

Auf Mallorca finden Sie einige der besten Wasserparks Europas. Das hervorragende Klima der Insel im Sommer lädt dazu ein, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen und es zu genießen, im Meer oder in Schwimmbecken zu baden. Ein aquapark ist eine perfekte Wahl für einen Tag voller Vergnügen mit der Familie. Auf Mallorca gibt es insgesamt 4 Wasserparks, einen in Arenal an der Playa de Palma, zwei in Magaluf und der vierte befindet sich in Alcudia. In diesen Wasserparks erwarten Sie erstaunliche Vergnügungsmöglichkeiten, Paintball, Minigolf, Spiele für unterschiedliche Altersgruppen, Erholungsbereiche, Liegewiesen sowie Liegen und Themenrestaurants, um Kraft zu tanken. Das pure Vergnügen.

Fahrradtour an der Bucht von Palma

Die Bucht von Palma bietet einen der besten Fahrradwege Mallorcas. Die Promenade verbindet das Stadtzentrum mit dem Urlaubs- und Wohnort Can Pastilla und führt durch wunderschöne Natur. Die 13 km lange Strecke führt am Meer entlang und bietet typische Hafenbilder sowie vielfältige Landschaften. Menschen jeden Alters gehen hier spazieren oder treiben Sport. Der Fahrradweg ist vor dem Verkehr geschützt und ist somit ideal, um eine entspannte Fahrradtour oder Ausflüge mit der Familie zu genießen. Auf der Strecke kommen Sie an kleinen Buchten vorbei, an denen Sie baden gehen können, an einzigartigen Naturlandschaften, wie dem Naturschutzgebiet Es Carnatge, und an belebten Bars und Restaurants, die direkt am Meer liegen.

Magaluf – Party auf Mallorca

Feiern hat auf Mallorca einen eigenen Namen: Magaluf. In diesem kleinen Ort ballen sich Bars, Restaurants, Geschäfte, Pubs, Clubs und die besten Discos der Insel. Das beste Reiseziel für alle, die sich garantiertes Vergnügen wünschen. Der Ort Magaluf, der sich in der touristischen Gemeinde Calvià befindet, ist perfekt, um sich nach einer langen Partynacht an dem fast 2 Kilometer langen Strand in den Sand zu legen. Geschäfte, Supermärkte, Tauchschulen, Wasserspiele, große Caféterrassen oberhalb des Meeres… Das Angebot ist so groß, dass Sie sich in Ihrem Urlaub nicht eine Sekunde langweilen müssen. Eine der größten Publikumsmagnete des Nachtlebens ist die berühmte Disco BCM Planet Dance, einer der größten Musikveranstaltungsorte Mallorcas. Jeden Sommer finden sich hier die besten nationalen und internationalen DJs ein: David Guetta, Carl Cox… Der authentische Sound Ibizas im Partyzentrum Mallorcas.

für alle

Wenn es ein Reiseziel in Calvià gibt, an dem man einen Urlaub mit der ganzen Familie verbringen kann, dann ist das Palmanova. Dieser Küstenort auf Mallorca befindet sich in der Nähe des belebten Partyortes Magaluf, aber er zeichnet sich durch Ruhe, Erholung und Vergnügen für die ganze Familie aus. Der bevorzugte Urlaubsort für Kinder und Erwachsene auf Mallorca, jeden Sommer. Das ist das Geheimnis von Palmanova: Es ist ein gemütlicher Ort mit allem für alle. Hier erwarten Sie Restaurants, Bars, Spielbereiche für Kinder, Strände, Parks, ein Sporthafen, eine Vielzahl von Geschäften, Wassersport… Am Strand von Palmanova können Reisende mit Kindern ganz unbekümmert sein, denn es ist ein flach abfallender Strand mit einer Länge von 500 Metern, mit feinem, weißem Sand, Rettungsschwimmern und einfachem Zugang. Und mit einer schönen Promenade voller Geschäfte, Cafés und Restaurants. Direkt daneben liegt der Strand Es Carregador, der Palmanova und Magaluf miteinander verbindet: Dieser Strand ist kleiner und von schönen Mittelmeerkiefern umgeben.

Mit dem Boot durch die Bucht von Palma

Vom Meer aus gesehen scheint Palma mit seiner Kathedrale im Hintergrund, umrahmt von Gärten, monumentalen Gebäuden und malerischen Dachlandschaften, ein gerade entstandenes Gemälde zu sein. Um diese fantastische Aussicht zu genießen, können Sie in Ihrem Urlaub eine Fahrkarte für eine entspannte Bootsrundfahrt durch die Bucht von Palma kaufen. Am Hafen gibt es zahlreiche Unternehmen, die kurze Rundfahrten mit dem Boot oder dem Katamaran anbieten, von Palma bis zum Cap Blanc. Diese Bootsausflüge durch die Bucht von Palma dauern für gewöhnlich 3, 4 Stunden und eignen sich für alle Altersgruppen. Die Ausflüge bieten die Möglichkeit, an einer versteckten Bucht baden zu gehen, eine authentische Paella auf dem Mittelmeer zu kosten und dabei mit Sangria anzustoßen. Die Fahrten werden mit mehreren Gruppen durchgeführt, perfekt, um neue Menschen kennenzulernen. Sie finden von Februar bis Oktober statt. Es wird empfohlen, im Voraus zu buchen.

– ein traumhafter Strand

Es Trenc ist einer der wenigen Naturstrände Mallorcas, der praktisch vollkommen unberührt ist. Er ist als das Paradies der Insel bekannt, ein perfekter Ort um abzuschalten, den Stress hinter sich zu lassen und in dem strahlend blauen Wasser des Archipels baden zu gehen. Das Gebiet Es Trenc in der Gemeinde Campos besteht aus einem 4 Kilometer langen Küstengebiet, das unter Naturschutz gestellt wurde und unbebaut ist. Der Strand ist mit der für die Mittelmeerküste typischen Vegetation geschmückt. Hier leben bis zu 170 verschiedene Vogelarten und es gibt kleine Dünen. Der Sand ist sehr fein und weiß und das Wasser ist immer ruhig, nicht tief und kristallklar – als wäre es ein riesiger Pool. Im Sommer ist der Strand Es Trenc sehr belebt. Man muss früh aufstehen, um einen guten Parkplatz zu bekommen. An den äußeren Enden befinden sich die familienfreundlichsten Bereiche mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen und in der Mitte befindet sich der FKK-Bereich. Entlang des Strandes gibt es belebte Strandbars, an denen an einigen Tagen im Sommer bis spätabends gefeiert wird.

Es Trenc Mallorca

Die Strände von Cala d’Or

Cala d’Or ist einer der berühmtesten Urlaubsorte Mallorcas. Er liegt im Südosten, in der Gemeinde Santanyi, und seine Küste zeichnet sich durch traumhafte Buchten, felsige Steilküsten und ein vielfältiges Freizeitangebot für alle Altersgruppen aus. Cala Gran ist die größte und meistbesuchte Bucht. An dieser familienfreundlichen, ruhigen Bucht, die gut für Kinder geeignet ist, können Sie einen sicheren Urlaub mit Sonne und Strand genießen. Ganz in der Nähe befinden sich die Strände Cala Ferrera, Cala Serena, Cala des Pou, Cala Esmeralda und Cala Egos. Sie alle sind kleiner, gemütlich, familienfreundlich und bieten eine vielfältige Meeresflora und -fauna. Die Serviceeinrichtungen und Annehmlichkeiten sind an all diesen Stränden hervorragend, sodass es gefragte Orte für einen Sommerurlaub auf Mallorca sind.

 

Alcudia – die große Bucht

Mallorca versteckt an seiner Nordküste eine traumhafte Bucht. Alcudia und der Playa de Muro erstrecken sich entlang der Küste und bilden eine natürliche Promenade am Mittelmeer. Insgesamt 9 Kilometer Strand mit feinem, weißem Sand, niedriger Wassertiefe und einer natürlichen Umgebung machen Alcudia zu einem der attraktivsten Urlaubsorte Mallorcas. Die Bucht von Alcudia ist ein wunderschöner Ort, an dem man hervorragend abschalten kann und an dem man alle Annehmlichkeiten findet, ohne auf die Ruhe und die Erholung mitten in der Natur verzichten zu müssen, weit ab vom Trubel der Städte. Sport, Vergnügen, Entspannung, Sonne und Strand, Natur… All dies finden Sie an diesem einzigartigen mallorquinischen Ort, der im Westen vom Cap de Formentor und im Osten von der Hügellandschaft der Insel umrahmt wird.

Die Seen von Muro

Der Naturpark S’Albufera von Mallorca, bei Mondragó, ist ein fantastischer Ort, um zurück zur Natur zu finden. Diese Landschaft, die vor 100 000 Jahren in der Gemeinde Muro entstanden ist, ist das größte Feuchtgebiet der Balearen, das sich durch seine wunderschönen Seen und Wasserläufe auszeichnet. Der am Meer gelegene Naturpark S’Albufera bietet einen Kontrast zwischen Dünen, dem Mittelmeer und der gesamten Bucht von Alcudia. Von den vier Rundwegen, die durch den Naturpark führen, kann man den Strand von Muro und die Bauernhöfe sehen, die typisch für Sa Pobla sind – das authentische Mallorca. Das Feuchtgebiet ist ein Naturschutzgebiet mit einer Vielzahl von autochthonen Arten, die auf den Inseln und in den Wasserläufen des Gebiets leben: Eidechsen, Fische, Wander- und Wasservögel sowie auf Mallorca einheimische Pflanzen.

Segeln und Kitesurfen auf Mallorca

Segelunterricht, Kitesurfen am Strand, Tauchen, Angeln, Fahrten mit dem Katamaran oder ein Kajak-Ausflug an der Küste: Mallorca ist ein unvergleichliches Reiseziel, um sich an allen Arten von Wassersport zu erfreuen. Das ruhige Wasser des Mittelmeers macht aus der Insel zu jeder Jahreszeit ein Paradies für Wassersport-Fans. Port de Pollença, Alcudia und Cala Estancia, in unmittelbarer Nähe der Playa de Palma, sind die beliebtesten Orte zum Segeln und Kitesurfen – Sportarten, die immer mehr Anhänger finden. Auf Mallorca gibt es verschiedene professionelle Schulen, die das ganze Jahr über Unterricht im Segeln und Kitesurfen anbieten und dabei an so einzigartigen Orten wie der Bucht von Palma und der Bucht von Alcudia den Wind nutzen.

Blau Punta Reina Resort

Blau Punta Reina Resort

Traumhafte Routen im Norden der Insel Mallorca

Es gibt Orte, an denen die Temperaturen Anfang September plötzlich abfallen. Es gibt aber auch Reiseziele wie Mallorca, an denen das herrliche milde Klima bis weit in die erste Novemberwoche hinein reicht. Das kann ich bestätigen, denn alle diejenigen, die meinen Blog regelmäßig lesen, wissen, dass ich schon seit vielen Jahren Fan dieser Insel bin.

Um dem Sommer einen gebührenden Abschluss zu bieten (damit er uns nicht allzu schnell fehlt), habe ich beschlossen, das schöne und türkisblaue Mittelmeer wieder zu überqueren und ein paar Tage mit der Familie im Norden Mallorcas zu verbringen. Aus welchem Grund? Wir möchten uns vom Zauber der Insel begeistern lassen, indem wir den natürlichen Reichtum im Norden der größten Baleareninsel genießen.

Bei anderen Gelegenheiten habe ich mich für Hotels im Süden oder im Osten entschieden, aber jetzt im September fiel meine Entscheidung für Garden Hotels. Diese Hotelkette gehört zu den ältesten auf Mallorca und besitzt Flagschiffe wie das Playa Garden Selection Hotel Spa oder das Cala Millor Garden Hotel, für das wir uns bei diesem Kurzurlaub entschieden haben.

Für die dreitägige Reise (die ausreichend lang ist, da meine Familie und ich die Insel schon kennen) haben wir ein kleines Besuchsprogramm wie auch Routen zusammengestellt, bei denen trotzdem Zeit für alles andere (auch zum Schlafen) bleibt. Wer Lust bekommt, den Norden der Insel an einem langen Wochenende zu erkunden, kann hier mein Programm für diese Tage lesen.

Albufera Alcudia

Route durch das S´Albufera Naturschutzgebiet

Das S’Albufera Naturschutzgebiet als größtes Feuchtgebiet Mallorcas ist für das Ökosystem der Insel ausschlaggebend und gehört außerdem zu den interessantesten Naturschutzgebieten ganz Spaniens.

In diesem Gebiet zwischen Playa de Muro und Alcùdia (genau im Norden) trifft man auf bodenständige Pflanzen- und Tierarten der Balearen. Auf seinen Pfaden und inmitten der Natur kann man mit der Familie einen ausgezeichneten Tag verbringen.

Strandtag in Son Serra de Marina und Sport in Playa de Muro

Der Son Serra de Marina Strand gehört nicht zu den feinen weißen Sandstränden Mallorcas, sondern ist ein Naturgebiet, das puren Genuss bietet. Dieser Strand ist supersauber, riesig und natürlich, d. h., er besitzt das Bodenständige, was wir „Mallorca Lover“ so sehr schätzen. Da unsere Familie gerne lange am Strand bleibt, haben wir in diesem Programm auch ein Mittagessen in einer Strandbar vorgesehen, von denen es hier viele und auch gute gibt.

 

Für die übrige Zeit haben wir ein paar Stunden Wassersport in Playa Muro vorgesehen. Da die Kinder gerne Kajak fahren und ich Stehpaddeln liebe, werden wir versuchen, beide Neigungen zu vereinen und den Tag mit einer Paella in La Ponderosa abzurunden.

 

Fuerteventura und Golf – eine erfolgreiche Union

Wenn Sie zu den Urlaubern gehören, die im Urlaub etwas komplett Neues, Originelles und Lustiges unternehmen möchten, sollten Sie sich unser Sommerprogramm notieren: Wie wäre es mit einem Golfurlaub auf der kanarischen Insel Fuerteventura? Wenn wir entscheiden dürfen, lautet die Antwort eindeutig „Ja, gerne“!

Wir sind uns bewusst, dass der Süden und Osten Spaniens die bevorzugten Reiseziele für Golfspieler sind, aber es gibt auch andere Orte wie Fuerteventura, wo man einen entspannenden Urlaub mit Golfspaß erleben kann. Dieses Reiseziel ist zwar ein Newcomer in diesem Sporttourismusbereich, aber folgende Aspekte machen es zum idealen Ort dafür:

Ein Ort zum Abschalten

Aufgrund seiner Lage, seines Klimas und des besonderen Luftdrucks ist Fuerteventura ein Reiseziel, an dem man den Genuss des Dolcefarniente erleben kann. Dadurch werden alle Aktivitäten im Freien zu einem wahren Erlebnis.

Der Zauber einer einzigartigen Naturumgebung

Fuerteventura gilt als Kronjuwel der Kanarischen Inseln, da diese Insel den Besuchern eine einzigartige natürliche Umgebung bietet, in der weder Gebiete mit Vulkanen noch Strände von außerordentlicher Schönheit fehlen.

Diese beiden Aspekte wurden von den wichtigsten Golfhotels der Region gut genutzt. Und wie lautet das Ergebnis? 18-Loch-Golfplätze mit beeindruckenden Aussichten!

Campo de golf

Zahllose Anregungen für tagsüber und Nachts

Fuerteventura ist ein Ort, der zahllose Angebote für tagsüber wie auch für nachts bietet – da sich ja nicht alles um das Golfspiel drehen soll! Unter diesen Angeboten möchten wir die Routen auf Vulkanpfaden und zahlreiche Wassersportarten im herrlichen Atlantikwasser hervorheben.

Wo kann man auf Fuerteventura übernachten?

Wie auch auf den anderen Inseln der kanarischen Inselgruppe herrschen auf Fuerteventura qualitativ hochwertige Hotels vor. Es gibt eine Vielzahl an Hotels, die Meerblick oder -nähe oder eine direkte Verbindung mit dem Golfsport bieten (dem Thema, das uns diesen Monat besonders beschäftigt).

Viele Golfhotels bieten gute Qualität und Preise, aber wir empfehlen im Juli drei Flagschiffe der mallorquinischen Hotelkette IBEROSTAR Hotels & Resorts: die IBEROSTAR Fuerteventura Palace, IBEROSTAR Playa Gaviotas und IBEROSTAR Playa Gaviotas Park Hotels.

Mutua Madrid Open – ein Tennisklassiker

Nächstes Jahr lasse ich mir das nicht entgehen. Dieses Jahr habe ich es nicht mehr geschafft und musste mich mit der Fernsehübertragung begnügen, aber beim Mutua Madrid Open 2018 werde ich live dabei sein. Denn diese tolle Sportshow, in die sich in einen Tennisklassiker verwandelt hat, sollte man zumindest einmal im Leben live erlebt haben.

 2017 wurden Besucherrekorde gebrochen und das spannende Endspiel zwischen unserem Rafa Nadal aus Mallorca und dem Österreicher Dominic Thiem hat meine Absicht nur noch bestärkt – auch wenn es im nächsten Jahr andere Spitzenspieler sein werden, die diesen spanischen Masters-1000-Wettkampf austragen werden.

Mutua Madrid Open

 Als erste Vorbereitung habe ich die verfügbaren Hotelangebote in Madrid geprüft. Die Ausrede des Madrid Open kommt mir für einen Abstecher in die spanische Hauptstadt, die im Mai besonders schön und lebendig ist, sehr gelegen.

 Obwohl das Turnier in den Einrichtungen der Caja Mágica im Usera Stadtviertel ausgetragen wird, möchte ich für mehr Komfort – ich bin gern unter den besten Läden und Unterhaltungslokalen – ein Hotel in der Innenstadt suchen. Hier gibt es mehrere interessante Möglichkeiten, aber eine ist mir ganz besonders aufgefallen, falls ich die Reise mit meinem Partner machen sollte.

 Das Petit Palace Triball Hotel ist einfach toll. Es befindet sich in einem sehr charmanten Gebäude aus dem 19. Jh. und liegt unweit von meinem geliebten Gran Vía Boulevard. Sollte ich mich für dieses Hotel entscheiden und ich mich besonders fit fühlen, werde ich vielleicht sogar eines seiner Fahrräder ausleihen und damit zu den Spielen fahren.

 Bei der Suche nach Hotels habe ich gesehen, dass diese Hotelkette noch weitere zwei sehr zentral gelegene Hotels hat. Das Problem ist, dass ich noch nicht weiß, ob ich meine Familie oder Freunde mitnehmen werde. Wenn ich mit den Kindern reisen sollte, wäre das Petit Palace Opera Hotel besser, da es sehr gemütlich ist und vor Kurzem renoviert wurde. Es liegt außerdem ganz in der Nähe von Puerta de Sol und Plaza Mayor, wo ich sicher das gastronomische und Unterhaltungsangebot finden kann, das ihren Wünschen und ihren Beinen entspricht, da man mit ihnen keine weiten Entfernungen zurücklegen kann.

 Eine weitere Möglichkeit wäre das Petit Palace Plaza de España Hotel, das unweit vom gleichnamigen Platz und dem berühmten Callao Platz liegt. Ich werde mich für dieses sehr komplett ausgestattete 4-Sterne-Hotel entscheiden, wenn ich ein paar Freunde oder meinen Schwager und seine Frau davon überzeugen kann, uns zu begleiten. Zu viert wird es günstiger, ein Auto zu mieten, und dann können wir zwischen den einzelnen Spielen die Umgebung von Madrid erkunden. Mutua Madrid Open 2018 – ich bin startklar!

 

Gran Isla Hotels – die familienfreundliche Marke, die Mallorca revolutioniert

Reisende, Reiseveranstalter und alle weiteren Agenten dieser Branche stimmen darin überein, dass Mallorca als Bezugspunkt auf dem internationalen Fremdenverkehrsmarkt gilt.

Ein reifes, hochwertiges Reiseziel, dem es gelungen ist, die internationale Expansion großer Hotelketten (made auf Mallorca Marken) mit dem riskanten – aber sehr originellen und erfolgreichen – Einsatz jüngerer aber sehr gut aufgestellter Hotelketten zu verbinden. Dazu gehören Ketten wie Gran Isla, eine „familienfreundliche“ Marke mallorquinischer Art und mallorquinischer DNS, die auf ein riskantes aber perfektes Projekt gesetzt hat.

Was steckt hinter diesem Unternehmensprojekt und warum wird auf der Insel und außerhalb davon so viel darüber gesprochen? In diesem Monat möchten wir versuchen, die Stärken dieses bunten, familienfreundlichen und einzigartigen Projektes darzustellen.

beach-family-friendly

Das erste Themenhotel auf Mallorca

Obwohl man in der Branche schon wusste, was das Gran Isla Unternehmen plante, trauten die Einwohner in Santa Ponça (das Reiseziel am Strand, wo die wichtigsten Hotel der Marke entstehen) ihren Augen nicht: Ein Superhotel mit einer Fassade, auf der ein Piratenschiff mit Schatztruhen, Kanonen und riesigen Totenköpfen zu sehen sind.

Richtig, wir sprechen von Pirates Village Apartments, ein Projekt von Gran Isla, das seit dem Tag seiner Eröffnung nur Erfolge verzeichnet hat. Das Hotel liegt in der Nähe einer der schönsten Strände in Calvià. Dort werden Familien besonders verwöhnt und insbesondere die Kinder sind die eigentlichen Hauptdarsteller, da sie hier besonders berücksichtigt werden. Können Sie sich etwas Schöneres vorstellen, als in einem Piratenbett zu schlafen und Steuerräder und Segel in den Kinderzimmern zu sehen?

Eine Oase der Sorglosigkeit

Fünfundzwanzig Jahre in der Hotelbranche waren ausreichend dafür, dass Gran Isla auch mit einem anderem ihrer Familienhotels erfolgreich ist. In diesem Fall geht es um das Jutlandia Family Resort. Dieses Resort liegt keine dreihundert Meter vom Santa Ponça Strand entfernt und hier fehlt es wirklich an nichts. Der Leitsatz lautet, im Familienurlaub Vergnügen, Entspannung, Unterhaltung und tolle Aussicht zu bieten.

Neben den beeindruckenden Pools und exklusiven Menüs für Familien gibt es in diesem Resort einen Kids Klub 2.0. Hier erwarten die Kinder täglich Workshops, Spiele für Familien, Filmvorführungen, Computerräume und vieles (sehr vieles) andere mehr!

 

Ibiza liegt immer im Trend

Obwohl die Zeit vergeht und die Mode sich ändert, Ibiza steht immer ganz oben unter den Reisezielen für alle, die einen Abstecher für Pärchen suchen. Ibiza gilt zwar als Synonym für Partys, aber die Insel ist auch einer der besten Orte,um sich ein paar Tage mediterrane Entspannung zu gönnen. Es ist zugegebenerweise kein billiges Reiseziel, aber mit etwas Geduld kann man sehr interessante Hotels und Erlebnisse zu guten Preisen finden, ohne auf etwas verzichten zu müssen.

SantaEularia

Der Norden

Wenn Sie eine absolut ruhige Gegend auf Ibiza suchen, dann ist es der Norden. Cala Portinatx ist eines der am komplettesten ausgestatteten Touristenzentren in diesem Teil der Insel. Hier finden Sie gut ausgestattete Hotels, Aktivitäten wie auch Sportmöglichkeiten im Freien für jeden Wunsch. Die Gastronomie ist ein weiterer Vorteil im Norden, da sie hier bodenständiger und traditioneller als in den großen Touristengebieten der Insel wie z. B. Vila oder San Antonio ist.

Santa Eulalia

Dieser Ort gehört das ganze Jahr über zu den Orten mit besonders viel mediterranem Charme und Lebhaftigkeit. In dieser Gemeinde und in ihren kleinen Ortschaften befinden sich die berühmten Las Dalias und Punta Arabí Flohmärkte. Hier erwarten Sie auch die belebten Buchten, die Sie als Pärchen oder mit der Familie genießen können, wie auch die Kultur Ibizas in voller Blüte. Die Hotels sind sehr unterschiedlich und für romantische Abstecher sind einige ganz besonders zu empfehlen. Zu den Hotels für Pärchen auf Santa Eulalia gehört das IBEROSTAR Santa Eulalia Hotel.  Seine komplett ausgestatteten und gepflegten Einrichtungen wie auch die Hotelzimmer finden sie mit diesem Preis- / Leistungsverhältnis nirgendwo sonst in Santa Eulalia.

San Antoni und Sant Josep

Diese beiden Orte liegen am nächsten an der Hauptstadt und gehören zu besonders touristischen und lebhaften Orten. Wenn Sie als Pärchen abendliches Vergnügen suchen, sollten Sie auf eine dieser Gegenden setzen. Hier in der Nähe liegen berühmte Orte wie Café del Mar, wo man den weltweit schönsten Sonnenuntergang zu den Klängen erlesener elektronischer Musik bewundern kann. In diesen Orten befinden sich auch die berühmtesten Strände, die originellsten Geschäfte, Moderestaurants und Diskotheken, die man mindestens einmal im Leben besucht haben muss.

Fortbewegung auf Ibiza

Das empfehlenswerteste Beförderungsmittel auf Ibiza – vor allem im Frühling oder im Sommer – sind Motorräder. Mit einer Vespa kann über die ganze Insel fahren und überall bequem parken. Ein Mietwagen ist eine gute Option, wenn man Schnelligkeit und Platz wünscht. Darin kann man Strandsachen und Kleidung, um sich jederzeit schnell umziehen zu können, wie auch alle anderen Artikel verstauen. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind perfekt fürs Ausgehen: Man sollte das Fahren zu diesen Uhrzeiten vermeiden, da man die Insel nicht gut genug kennt und der Verkehr in der Hauptsaison ziemlich chaotisch ist.

 

Entdeckung der Geheimnisse auf der Insel Fuerteventura

Bevor man eine Reise unternimmt, lässt man sich normalerweise von Reiseführern, Reiseagenturen oder Bekannten, die das Reiseziel schon aufgesucht haben, beraten. Das ist natürlich eine sehr geeignete Art, um einen Ort kennenzulernen, aber es geht nichts darüber, das „Typische“ einfach beiseitezulassen und nur die weniger bekannten Orte eines Reiseziels zu wählen – gerade diejenigen, die kaum in Reiseführern erscheinen und die die Orte so einzigartig machen.

Einer dieser Orte, der solche Geheimnisse versteckt, ist Fuerteventura. Diese Insel ist ein Biosphärenreservat, das sehr empfehlenswerte Naturschätze birgt, die für neugierige Reisende, die sich nicht mit dem Üblichen zufriedengeben, eine Entdeckungsreise wert sind. Was steckt hinter dieser Insel – neben ihren Stränden und den rein vulkanischen Gebieten? Hier eine kleine Zusammenfassung:

Playa de Jandía

 Jandía Halbinsel

Es gibt nur wenige Gegenden, die als Ganzes so schön wie die Jandía Halbinsel sind. Sie ist zwar den meisten Touristen, die die Insel besuchen, bekannt, aber man sollte jeden Winkel, jedes Detail und jeden Strand erkunden, um den Zauber ihrer einsamen Strände, ihrer Dünen mit afrikanischen Einschlägen und der Farbe des Atlantiks – ein wirklich beeindruckendes Smaragdgrün – zu erleben.

Neben den Hotels und den meistbesuchten Orten von Jandía sollte man die Routen erkunden, die nicht so gut erreichbar sind, d. h. die man nur zu Fuß oder mithilfe eines Geländewagens aufsuchen kann.

Und das Beste daran? Auf der Jandía Halbinsel befinden sich einige der empfehlenswertesten Hotels der Insel wie das Iberostar Playa Gaviotas, das Iberostar Fuerteventura Palace oder das Iberostar Playa Gaviotas Park Hotel.

 

Betancuria Kiefernwald

Ein Kiefernwald mitten auf einer unfruchtbaren Insel? Diese Frage stellten sich vor einhundert Jahren die Einwohner, als sie sahen, wie die damaligen Regierenden versuchten, einen dichten Kiefernwald auf einer unfruchtbaren Insel anzulegen.

Das Projekt scheiterte zwar an sich, aber das Ergebnis ist nicht ganz verfehlt. Was findet man heute an dieser Stelle auf der Insel? Einen wirklich schönen Wald aus bodenständigen kanarischen Kiefern, in dem man einen Tag mit der Familie verbringen oder sich nach einer Wanderung ausruhen kann.

Puertito de los Lobos

Eine der schönsten Gegenden auf Fuerteventura ist zweifellos „Puertito de los Lobos“. Dieser Ort wurde früher von Seehunden aufgesucht und gehört zu den „Musts“ unter den Besichtigungen und gilt als Schatz für die Einwohner von Fuerteventura. Wie findet man ihn? Um diesen malerischen kleinen Hafen zu besichtigen, muss man mit dem Boot auf das Lobos Inselchen fahren (vom Norden der Insel aus).

 

Fuerteventura, Tunesien und Mallorca – drei ideale Reiseziele für den Winter

Vor der Kälte fliehen und die schönste Sonne des Jahres genießen zu können – genau das wäre das Weihnachtsgeschenk, das uns alle begeistern könnte! Insbesondere zum Jahresende, wenn die Temperaturen fallen und damit auch unsere Lust, das Haus zu verlassen, sinkt! Es ist ja allgemein bekannt, dass Dezember aufgrund der Weihnachtsangebote und der vielen Feiertage der ideale Reisemonat ist. Aber wie findet man das richtige Reiseziel, ohne sich dabei zu ruinieren?

Viele unter uns denken dann gleich an die Karibik, aber die vielen Kilometer schlagen schnell zu Buche. Deshalb sollte man nicht vergessen, dass es auch näher liegende Reiseziele gibt – von denen viele sogar in Spanien liegen – an denen man das schöne Wetter sowie warme oder zumindest relativ milde Temperaturen genießen kann. Wie lautet unsere Auswahl für den Weihnachtsmonat? Fuerteventura, Mallorca und Tunesien.

playas de fuerteventura

Fuerteventura und Sonne

Fuerteventura ist mit ihrer einzigartigen Landschaft und einem exklusiven Urlaubsangebot eine Insel, die in den Wintermonaten wahren Sommer bietet. Hier findet man glasklares Wasser, extreme Schönheit und einzigartige Naturlandschaften. Dazu kommen ein hochwertiges gastronomisches Angebot und ein tolles Sportangebot.

Wo kann man auf Fuerteventura übernachten? Wir empfehlen das Iberostar Fuerteventura Palace Hotel aufgrund seiner Lage und seinen Serviceleistungen.

Mallorca lockt immer

Auf Mallorca liegen die Temperaturen tatsächlich nicht immer bei zwanzig Grad, aber etwas steht fest: Die Sonne wird fast immer und in jedem Winkel der Inselgeografie scheinen. Die meisten Touristen kommen zwar lieber im Sommer auf die Insel, aber es geht nichts über die Wintermonate, um das Beste dieser Gegend und ihrer Einwohner erleben zu können. Was ist hier besonders hervorzuheben? Die Landschaft und die ausgezeichnete Gastronomie!

Wo sollte man auf Mallorca übernachten? Sie haben zwar eine große und hochwertige Auswahl, aber mit dem Iberostar Jardin del Sol Suites Hotel gehen Sie immer auf sicher. Dieses Hotel bietet beeindruckende Aussicht aufs Meer und liegt in einer der schönsten Gegenden Mallorcas.

Afrikas schlafende Schönheit

Das Reiseziel Tunesien ist mit seiner Ruhe und den zahlreichen Annehmlichkeiten die wahrhaftige schlafende Schönheit Afrikas. Ein Ort voller mediterraner Magie, an dem man entspannende Tage alleine, mit Freunden, als Pärchen oder mit der Familie erleben kann. Und das Beste daran? Einfach alles – die Leute, die Strände, das Essen und die beeindruckenden Landschaften.

Wo sollte man in Tunesien übernachten? Unsere Empfehlung ist das exklusive Iberostar Averroes Hotel – insbesondere, wenn Sie mit der Familie verreisen.

 

Die besten Reiseziele zum Golf spielen im Herbst

Warum sollte man sich nicht ein paar Tage zum Golf spielen in Spanien gönnen – wird dieses Land doch von seinen europäischen Nachbarn wegen seines Klimas beneidet und die spanischen Golfplätze werden überall gepriesen! Spanien besitzt von Norden nach Süden ausgezeichnete Golfplätze, insbesondere wenn man Mallorca, Teneriffa, Valencia oder Andalusien betrachtet.

An diesen Reisezielen, bei denen die Sonne – sogar im Winter – an erster Stelle steht, findet man private Golfplätze (auf denen man Stunden- oder Tagespreise zahlt) oder auch tolle Hotels mit hervorragenden Golfplätzen, d. h. mit komplettem Service.

Hoteles de golf

Cádiz steht für magischen Sport

Cádiz ist nicht nur wegen der lustigen Karnevalslieder und dem bekannten frittierten Fisch („pescaíto frito“) bekannt, sondern auch eine sportliche Legende, wenn es um Reitsport, Surfen, Kitesurfen, Tennis- und Golfspielen geht. Die Golfplätze sind ein Bezugspunkt auf weltweiter Ebene und haben den Fans dieser Sportart besonders viel zu bieten.

Warum sollte man sich für Cádiz entscheiden? Ganz einfach: aufgrund des einzigartigen Preis- / Leistungsverhältnisses, des Klimas, des Charakters seiner Einwohner, des Essens und weil es an verschiedenen Orten der gesamten Provinz auf das Golfspiel spezialisierte Hotels gibt (hier der ideale Tipp für alle, die ein Golfhotel in Chiclana suchen).

Von Norden bis Süden auf Teneriffa Golf spielen

Gute Nachrichten für alle, die ein Golfhotel in Costa Adeje gebucht haben: Teneriffa ist zweifellos eines der besten Reiseziele zum Golf spielen im Herbst. Diese Argumente sprechen für sich selbst: weniger Touristen, bessere Preise und ein stabiles Klima bei (fast immer) über 22 Grad. Damit sind alle Wünsche erfüllt!

Isla Canela – der Star unter den Stars!

Neben den schönsten unberührten Stränden ganz Andalusiens gelegen und mit einem frischen, aber angenehmen Klima ist Isla Canela der Star unter den Stars für alle, die in den Herbstmonaten Golf spielen möchten. Die Qualität der Golfplätze ist unumstritten, sodass man diese Sportart jetzt hier besser als nie zuvor genießen kann. Anders ausgedrückt: Wer sich für ein Golfhotel in Isla Canela entscheidet, macht sicher einen Volltreffer!

 

Was Sie schon immer über Punta Cana wissen wollten, aber bisher nicht erfahren konnten…

Die internationalen reifen Reiseziele (d. h. diejenigen, die für Hochzeitsreisen die Nummer Eins sind) haben etwas gemeinsam: sie erfordern kaum Erklärungen und Erläuterungen, um sowohl für Backpacker wie auch für Resort-Touristen attraktiv zu sein. Anders ausgedrückt: Ein Reiseführer voller Fotos mit Stränden, Sonnenuntergängen, Kokosnusspalmen und karibischen Cocktails reicht aus, um sich in Sekundenschnelle für sie zu entscheiden.

Die Tatsache jedoch, dass ein reifes und bekanntes Reiseziel keine weitere Aufmerksamkeit als die rein „kommerziellen“ Aspekte erfordert, ist ein Fehler, den viele Reisende begehen. Eines dieser Reiseziele ist Punta Cana. Planen Sie gerade Ihre Reise und möchten Sie noch die folgenden Besonderheiten und wichtigen Hinweise notieren, die nicht in den üblichen Fremdenverkehrsbroschüren erscheinen? Diesen Monat möchten wir Ihnen einige vorstellen:

punta cana atardecer

Einer der verkehrsreichsten Flughäfen der Karibik

Man mag zwar glauben, dass andere Flughäfen mehr An- und Abreisen von Touristen haben, aber der verkehrsreichste Flughafen in der Karibik ist der Flughafen in Punta Cana. Mehrere Hundert Flugverbindungen und Tausende Touristen rund um die Uhr machen den Flughafen in Punta Cana zum Renner der Dominikanischen Republik. Mit seinen Flügen liegt er sogar weit vor dem internationalen Flughafen in Santo Domingo.

Höchste Qualität bei Hotels und „All-inclusive“

Da es sich um ein reifes Urlaubsziel handelt, findet eine konstante Renovierung des Hotelangebots und der Serviceleistungen statt. Das führt im Ergebnis dazu, dass es sehr hochwertige Hotels mit den besten Hotelzimmern in Punta Cana sowie einen einzigen All-inclusive-Service gibt. Ein gutes Beispiel dafür ist das beeindruckende Catalonia Punta Cana Hotel.

Higüey ist mehr als nur ein Kolonialort

Punta Cana hat zwar auch unzählige Schätze zu bieten, die man vor Ort erkunden sollte, aber es geht nichts über einen Besuch in Higüey.

Higüey wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts (um 1503) gegründet und gehört zu den ältesten Städten auf dem amerikanischen Kontinent. Das ist auch der Grund für seine Geschichte und seine unübertreffliche Schönheit. Was ist hier besonders hervorzuheben? Die Aufrechterhaltung ehemaliger Traditionen und das architektonische Erbe, das weit mehr als die Angaben in den Reiseführern zu bieten hat.