Archiv für den Monat: Februar 2016

Iberostar macht Fuerteventura mit Kindern möglich

Eine Insel der Ruhe und des Friedens. Fuerteventura ist die zweitgrößte der Kanarischen Inseln und für alle Besucher auf der Suche nach Sonne und Strand ein bedeutendes Reiseziel in Spanien. Auf dieser Insel ist der Zustrom aber nicht gleichbedeutend mit Rummel. Sie bietet ihren Besuchern immer ein ländliches und ruhiges Umfeld.

Heute möchten wir uns an Familien wenden, die mit Kleinkindern oder Teenagern reisen und diesen möglichst viel Unterhaltung bieten möchten.

Vergnügungsparks für die ganze Familie

Am Ende dieses Artikels stehen die Homepageadressen der besten Hotels auf Fuerteventura, die sich in der Nähe der erwähnten Vergnügungsparks befinden. Der Vorteil dieser Hotels ist ihre Nähe zum Meer, sodass die Gäste Meer und Strand genießen und auch mit den Kindern die im Anschluss dargestellte Route machen können.

Acua Water Park

An erster Stelle möchten wir Sie beruhigen, denn im Acua Water Park stehen Bademeister und erstklassige medizinische Betreuung zur Verfügung, damit Sie sicher sein können, dass Ihre Kinder in guten Händen sind – während sie diesen Ort mit Wasser, unzähligen Rutschbahnen und künstlichen Wasserfällen genießen. Zudem werden Pools mit Wellen wie auch Minigolfplätze angeboten.

Der Hauptvorteil des Acua Water Parks ist sein im Verhältnis zu den möglichen Aktivitäten bescheidener Preis. Das Beste daran? Selbst Erwachsene werden nicht darauf verzichten wollen, das Baden zu genießen.

Oasis Park

Ein riesiger Tierpark, an dem Ihre Kinder die verschiedenen Tierarten ausgezeichnet kennenlernen können. Hier können Sie über zweihundert Wildtierarten wie auch Giraffen, Kamele und Elefanten bestaunen. Man hat aber auch an die Jüngsten gedacht: für sie gibt es einen Spielplatz, auf dem sie zusammen mit professionellen Betreuern Touren machen und mit Haustieren spielen können.

Sie können sich in der Zeit die Kaktussammlung im botanischen Garten oder ein Kamelrennen ansehen. Hier werden alle Wünsche erfüllt!

Verfügbare IBEROSTAR Hotels

Wenn Sie mit Kindern reisen, bietet Iberostar mit sage und schreibe drei 4-Sterne-Hotels das beste Unterkunftsangebot für einen ruhigen aber auch unterhaltsamen Urlaub an:

Geschäftlich oder aus Vergnügen nach Barcelona? Hier finden Sie Ihren Reiseführer!

Barcelona ist es gelungen, sich unter den weltweit berühmtesten Städten anzusiedeln. Das frühere Ideal der Städte mit Menschenmengen und Hochhäusern gilt nicht mehr. Heute sucht man malerische und ordentliche Städte wie Barcelona, die trotz der Tatsache, die zweitgrößte Stadt Spaniens zu sein, zu den ruhigsten, gemütlichsten und sichersten Städten gehört (sie steht hinsichtlich städtischer Sicherheit weltweit an 14. Stelle). Sie bietet ihren Einwohnern und Besuchern einen schönen Aufenthalt, egal, ob sie aus geschäftlichen Gründen oder aus Vergnügen kommen.

Barcelona gehört zu den Orten, an denen die vielleicht bedeutendsten architektonischen Werke stehen und hat auch sonst sehr viel zu bieten, sodass Sie nichts versäumen sollten.

Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht versäumen dürfen:

  • Picasso Museum in Barcelona

  • Schokoladenmuseum

  • Joan Miró Stiftung

  • Agbar Turm

  • La Sagrada Familia

  • Cataluña Platz

  • Zoo

  • Montjuïc Brunnen

Die besten Unterbringungsangebote

  • Catalonia Atenas Hotel: Dieses 4-Sterne-Hotel liegt ganz in der Nähe der Sagrada Familia Kirche. Es bietet Terrasse mit Pool sowie Wellness- und Fitnessbereich, in dem Sie kostenlos trainieren können. Sehr gute Verbindung zum Zentrum Barcelonas. Es liegt am Meridiana Boulevard.

  • Barcelona Plaza Hotel: Das ideale Hotel für Geschäftsreisen oder Abstecher nach Barcelona. 4-Sterne-Hotel am España Platz. Von der Panoramaterrasse aus hat man unübertreffliche Aussicht auf den España Platz wie auch auf den Montjuïc Brunnen und Palast. Das Hotel besitzt 13 Versammlungssäle und 3 Restaurants.

  • Catalonia Ramblas Hotel: 4-Sterne-Hotel im Modernismusstil (der in Barcelona so beliebt ist). Es liegt in der Altstadt und nur wenige Meter vom Cataluña Platz entfernt. Somit liegen die kulturellen und elegantesten Geschäftsviertel unweit vom Hotel. Das gemütliche Pelai Restaurant gehört zum Catalonia Ramblas Hotel und ist exklusiv zur Nutzung für die Gäste vorgesehen.

  • Catalonia Sagrada Familia Hotel: Das einzige 3-Sterne-Hotel unter den Empfehlungen. Früher hieß es Catalonia Aragón, da es in der Straße mit diesem Namen liegt. Es befindet sich genau im Zentrum der katalanischen Hauptstadt. Aus diesem Grund ist es für Gäste, die schnell aus kulturellen, gastronomischen oder geschäftlichen Zwecken mobil sein möchten, besonders zu empfehlen. Der Hotelname ist auch der der berühmten Kirche, die ganz in der Nähe liegt.

Gesundheits Tourismus in Spanien

Gesundheits- und Wellnesstourismus: Spanien gehört zu den Reisezielen, die auf beide Konzepte gesetzt und sie auch vereint, aber trotzdem die notwendige Differenzierung beibehalten haben.  Gerade diese Differenzierung ist notwendig, um eine globale Betrachtung dieses Bereichs der Fremdenverkehrsbranche über die vergangenen Jahre hinweg vornehmen zu können.

Laut einer vom spanischen Ministerium für Fremdenverkehr erstellten Untersuchung (die einzige und letzte Untersuchung ist von 2013) ist die Unterscheidung ausschlaggebend, aber die Verbindung beider Konzepte bleibt notwendig und unvermeidlich:

„Unter Gesundheitstourismus versteht man, wenn eine Person reist, um Gesundheitsleistungen in einem anderen Land als dem des Wohnsitzes zu erhalten. Der Grund der Reise ist die Suche dieser Gesundheitsdienstleitungen in einem weiteren Sinn.“

Unter „weiteren Sinn“ fallen die als Wellness bekannten Gesundheitsdienstleistungen. Sie wurden hauptsächlich von der Hotelbranche aufgenommen und stellen die größte Nachfrage unter den Reisenden aus dem Land selbst wie auch aus dem Ausland dar. Es trifft außerdem zu, dass zahlreiche Reisende jedes Jahr mit der Ausrede des Urlaubs nach Spanien kommen, um die Vorteile des staatlichen Gesundheitssystems zu nutzen – das weltweit als eines der vollständigsten und effizientesten angesehen wird. Hier sind insbesondere die Hotels zu erwähnen, die in Barcelona und Madrid in der Nähe von Krankenhäusern liegen. In diesen Städten befinden sich die besten und weltweit bekannten Krankenhäuser und Kliniken Spaniens. Weiterhin gibt es einen konstanten Zustrom an Reisenden, die ihr Hotel in Abhängigkeit von den angebotenen Wellness- und Kosmetikdienstleistungen auswählen.

Das Ministerium für Fremdenverkehr betrachtet den Wellnesstourismus als eine Untergruppe des Gesundheitstourismus. Inzwischen gilt er als unbestreitbare Stütze und wirtschaftlicher Vorbote der gesamten Branche. Die in diesem Sinne geleisteten Investitionen sind kontinuierlich. Bekannte Namen, die den Fremdenverkehr in Spanien bestimmen (die großen Hotelketten) geben zu, dass ein Großteil dieser Verbesserungen inzwischen schon mehr als abgeschrieben ist.

„Der Gesundheitstourismus (…) geht über den medizinischen Tourismus hinaus und umfasst auch die Grundgruppe des Wellnesstourismus. Dieser bezieht sich generell eher auf die Vorbeugung von Gesundheitsbeschwerden der Touristen.“

Nach diesen Vorgaben kann man den Unterschied unter A) medizinischer Tourismus und B) Wellnesstourismus ansiedeln, wobei jedoch beide als Gesundheitstourismus gelten und in dieser Branche in Spanien sehr ausschlaggebend sind. Das Profil der Reisenden der einzelnen Segmente unterscheidet ist. Somit ist es wichtig, dass die in diesem ergänzenden Zweig des Tourismus tätigen Unternehmer, Hotelbetreiber und Geschäftsführer dieses richtig.

Die Untersuchung des Ministeriums für Fremdenverkehr enthält eine Einstufung / Definition des Profils des Gesundheitsreisenden, die beide Seiten ziemlich eingrenzt:

Ein Gesundheitstourist reist auf der Suche nach einer Klubserviceleistung für Gesundheit oder Wellness, nach Thermalbehandlungen oder komplexeren Anwendungen in einem Krankenhaus. Aus Sicht der Fremdendverkehrsbranche erfordert der Gesundheitstourismus die bewusste Werbung dafür, dass die Reise an einen bestimmten Ort aufgrund des besonderen Klimas, der natürlichen Ressourcen und der Gesundheitsdienstleistungen, die in diesem Ort angeboten werden, als vorteilhaft für die Gesundheit angesehen wird. (Goodrich, 1994).

Hier wird eindeutig ein unabdingliches Element eingeführt, das zweifellos dazu geführt hat, dass diese Art Tourismus in Spanien eine höhere Nachfrage als in Resteuropa – mit Ausnahme der Kurorte in der Schweiz wie auch Budapest – hat: Das Reiseziel ist grundlegend, da es aufgrund des Klimas oder der Serviceleistungen als optimales Szenarium für Gesundheitspflege angesehen wird.

Ein Reiseziel mit Sonne, Strand, Natur, Gastronomie und guten Verkehrsverbindungen ist immer von Vorteil. Insbesondere, wenn die staatlichen Gesundheitseinrichtungen, die Sicherheit und auch die Umwelt auf gleicher Höhe stehen, was in Spanien der Fall ist.

Wellness made in Spain

Der Wellnesstourismus ist in den letzten Jahren besonders deutlich angestiegen. Hierunter ist das Angebot zu verstehen, den Reisenden die Möglichkeit zu geben, einen gesunden Abstecher in erstklassige Reiseziele zu machen. Laut dieser Vorgabe haben sich zahlreiche Hotels für eine Umstellung entschieden, wobei die Wellnesshotels in Playa de Palma wie auch die Wellnessressorts in Almería entstanden sind, während Hotels mit Whirlpool auf Teneriffa und die restlichen vorrangigen Strandreiseziele Spaniens gefördert wurden.

Die Wellnesshotels auf Teneriffa sind konkret ein gutes Beispiel dafür: Sie haben am meisten an ihren Einrichtungen getan, indem sie diese der Nachfrage angepasst und den größten Vorteil aus ihrem Reiseziel im Bereich Entspannung, Gesundheit und Wohlbefinden getan haben. Es gibt wenige Orte in Spanien, an denen man so gut ein paar Tage vom Alltag abschalten und sich nur auf Wohlbefinden konzentrieren kann. Bei den Hotels sollte man auch auf diejenigen achten, die Wellnesstourismus mit anderen ergänzenden Aspekten für Freizeit und Vergnügen kombinieren, was bei den Hotels für Erwachsene in Costa Adeje der Fall ist. Diese haben sich auf Serviceleistungen für Pärchen und romantische Abstecher spezialisiert. Die Golfhotels in Costa Adeje vereinen die beiden Hauptgründe, die den Luxustourismus in Spanien kennzeichnen.

Andalusien ist ein weiterer wichtiger Bezugspunkt für Wellness- und Relaxabstecher nach Spanien. Diese Region bietet einzigartige Landschaften mit Naturschutzgebieten wie z. B. Doñana. Hier findet man Bodenständigkeit und kann sich schlicht und einfach mit Rucksack und Wanderschuhen auf den Weg machen, um später zum Erholen ins Hotel zurückzukehren. In der großen Mehrheit der Hotels an der andalusischen Küste ist es ganz normal, auf Wellness spezialisierte Einrichtungen zu finden, wie z. B. in den Wellnesshotels in Chiclana. Diese Stadt ist insbesondere für erholsamen Urlaub mit der Familie zu empfehlen. Die Hotels gelten nahezu alle als All-inclusive-Resorts, aber die Wellnessbehandlungen werden als Sonderleistung angesehen und müssen als solche bezahlt werden.

Das ist konkret einer der Hintergründe für den großen Einsatz auf Wellnesstourismus: Die Tatsache, dass er als etwas Besonderes, als Mehrwert für Reiseziel und Resort angesehen wird, wie auch, dass er in vielen Fällen dem Hotel einen Hauch Luxus verleiht
Ein weiteres interessantes Reiseziel in diesem Sinne ist Galizien – hier besitzt die Thermalkultur eine lange und sehr gepflegte Tradition. Es gibt zahlreiche Kurorte, die über die gesamte Region verstreut liegen. Das gilt insbesondere für das Rías Baixas Gebiet. An der gesamten kantabrischen Küste gibt es auch ein großes Angebot an Gesundheitstourismus mit dem weiteren Vorteil des guten Essens und der Weine. Mallorca gehört zu den exklusivsten Winkeln, an denen man entspannenden Urlaub mit erstrangigen Fremdenverkehrsleistungen genießen kann.

Urlaub und Sport vereint: Huelva und Mallorca

Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, wo steht, dass Urlaub nur absolute Entspannung, Wellness, Meditation sowie reines Faulenzen bedeutet, indem man nur in Unterwäsche im Zimmer rumläuft und als einzige Strecke den Weg vom Hotel zum Strand zurücklegt. Viele neue Touristen setzen jedoch immer stärker auf Themenurlaub. Unter diesen Themenurlaubsangeboten ist wiederum die Verbindung von Urlaub mit Sport die beliebteste. Es gibt zwar Reiseagenturen, die Pauschalen für sportliche Veranstaltungen anbieten, aber Garden Hotels ist noch einen Schritt weitergegangen. Hier treiben Sie Sport, während Sie erstklassigen Urlaub an exotischen Reisezielen erleben können.

Garden Sports

Garden Sports

Auf Mallorca: Verfügbare Sportangebote und Hotels

Das im Norden der Insel Mallorca gelegene Playa Garden Hotel & Spa bietet sich hervorragend für Radfahrer an. Es besitzt eine Garage für alle Gäste, wie auch eine kostenlose Werkstatt, in der Sie Ihr Fahrrad reparieren oder umrüsten können, bevor Sie die gesamte Insel auf den vorgesehenen Routen erkunden. Nach ihrer Rückkehr von der Fahrradtour können sie hier auch ihr Fahrrad kostenlos waschen und reinigen. Somit erwartet Radsportfreunde, die ihr Fahrrad gerne überall hin mitnehmen, hier das geeignete Angebot.

Auf Mallorca gibt es auch das Alcudia Garden Hotel, wo Radfahrern die gleichen Serviceleistungen wie im Playa Garden Hotel angeboten werden.

Weiterhin gibt es in beiden Hotels exklusive Menüs für Sportler, die je nach Kalorienbedarf und nach Wunsch angepasst werden können.

In Huelva: Angebot und Sport

In Huelva und zwar konkret in der Rompido Region befindet sich ein Hotel, das sich durch seine einsamen Strände und seiner Kategorie nur für Erwachsene kennzeichnet. Hiermit ist das Garden Playanatural Hotel gemeint, das nur wenige Meter vom Strand entfernt liegt. Hier laden Spaziergänge am Meer bei neuromuskulären Erkrankungen gerade zu ein.

Das Garden Playanatural Hotel bietet für Sportler abwechslungsreiche Menüs an, zu denen auch glutenfreie oder vegetarische Gerichte sowie Menüs mit hohem Kohlehydratgehalt und einer Auswahl an Schonkost gehören, die immer individuell angepasst werden können.

Angebotene Sportarten

  • Teamsportarten: Fußball, Basketball und Volleyball

  • Einzelsportarten: Golf, Tennis und Surfsport

Dazu bieten die Hotels der Garden Hotels Kette auch einen Fitnesssaal sowie einen Bereich für Pilates an.