Archiv für den Monat: Juni 2016

Wenn Mallorca die beste Ausrede für sportlichen Urlaub ist…

Wenn Sie die Größte der Baleareninseln kennen, werden Sie sicher verstehen, warum mein Artikel heute diesen Titel trägt. Oder waren Sie noch nie auf diesen Inseln im Mittelmeer und lieben Sport unter freiem Himmel? Wenn dem so ist, sollte Mallorca eines Ihrer nächsten Reiseziele sein. Die Insel ist rundum perfekt und viel mehr als nur ein Reiseziel mit Sonne und Strand oder ein Ort, um bis in die Morgenstunden in den Diskotheken zu feiern.

Neben der Tatsache, dass Mallorca ein Anziehungspunkt für Liebhaber mediterraner Natur und der charakteristischen Ruhe der Baleareninseln ist, ist Mallorca auch der ideale Ort für (Indoor und Outdoor) Sportfreunde. Und das vor allem dank des Kontrastes der Landschaften und der einzelnen Mikroklimata, die man an konkreten Orten (wie im Tramuntana Hochland oder im nördlichen Gebiet der Insel) finden kann.

Natürlich kann man alle Indoorsportarten – sogar Spinning, intensives Training, Rudern, Schwimmen usw. – auf Mallorca treiben, aber die Sportarten unter freiem Himmel sind auf Mallorca besonders beliebt (was ich bestätigen kann). Welche Sportarten kann man zum Beispiel treiben, bei denen man die Sonne Mallorcas und Mittelmeerbrise genießen kann?

Serra de Tramuntana mit meerblick

Serra de Tramuntana mit meerblick

Trekking durch das Tramuntana Hochland

Die Landschaften des Tramuntana Hochlands sind unter den Trekkingfreunden, die Mallorca als Urlaubsziel wählen, besonders beliebt. Engpässe wie auch hoch gelegene Routen mit einem gewissen Schwierigkeitsgrad und die unglaublichen Aussichten gehören zu den Aspekten, die diese Sportart fast zu einem Muss auf der Insel machen.

Radtouren für Anfänger und Profis

Egal ob durch das Tramutana Hochland (ja, tatsächlich!) oder durch das sogenannte Pla de Mallorca (das ebene Gebiet der Insel) – Mallorca bietet ausgezeichnete Routen, wenn man auf zwei Rädern unterwegs ist. Es gibt zwar viele Profiradfahrer, die Mallorca als Trainingslager auswählen (wegen der zahlreichen Landschaften und Mikroklimata), aber die Insel ist auch ideal für diejenigen, die ohne Zeitdruck Rad fahren. Denn mit Ruhe lässt sich alles viel besser angehen – nicht wahr?

Joggen mit dem Aroma des Mittelmeers

Natürlich gibt es auf Mallorca nicht mehr Jogger als woanders, aber die Insel hat den Vorteil, dass man hier beim Joggen das Aroma des Mittelmeers genießen kann. Wer einmal auf den Strandpromenaden von Palma, Puerto de Alcúdia oder Can Picafort gejoggt hat, weiß, dass man diesen Unterschied beim nächsten Urlaub nicht mehr missen möchte.

Vielleicht kann Ihnen ja die Sportabteilung in Ihrem Hotel weiterhelfen?

Sie haben ja recht – wenn man richtig Urlaub machen will, dann will man sich um nichts kümmern müssen (nichts außer Ausruhen und Genießen natürlich!). Meistens planen wir zwar selbst unsere Aktivitäten für den Urlaub, aber auf Mallorca gibt es eine Hotelkette, die darauf spezialisiert ist, Urlaub mit viel Unterhaltung und Sport (richtiger Sport, nicht nur Fitnessstudio) zu organisieren – und diese Hotelkette ist Ferrer Hotels.

Sie ist für diese sportliche Ausrichtung bekannt und besitzt in Puerto de Alcúdia sehr gute Hotels, wie z. B. das Aparthotel Ferrer Maristany Hotel. Dieses Appartementhotel bietet neben den üblichen Serviceleistungen wie Transfer, Fitnessstudio, Pool und Wellnessanlage ein 25 Meter langes olympisches Schwimmbecken. Fällt Ihnen ein besserer Start in den Tag ein?
Can Picafort ist ein weiteres ideales Reiseziel für alle diejenigen, die besondere Aktivitäten suchen. Dort ist das Ferrer Janeiro Hotel ein Bezugspunkt, da es zu den wenigen Hotels gehört, die ihren Gästen Wanderungen auf einzigartigen Routen, Nordic Walking, Mountainbike, Beachvolleyball, Tauchen und vieles andere mehr anbieten.